3 Fragen – 3 Antworten mit Botschafter Ekkehard Brose

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Im Vorfeld des 8. Deutsch-Israelischen Strategischen Forums geht das Videointerviewformat „3 Fragen – 3 Antworten“ von ELNET Deutschland in die nächste Runde.

Die renommierte Veranstaltung wird von der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), dem Forum of Strategic Dialogue (FSD) und ELNET Deutschland als Partner organisiert. In diesem Jahr unterstützt die Hanns-Seidel-Stiftung das Strategische Forum als inhaltlicher Partner.

In der neuen Ausgabe diskutieren Carsten Ovens, Executive Director von ELNET Deutschland und Botschafter Ekkehard Brose, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, über aktuelle diplomatische Entwicklungen im Nahen Osten. Insbesondere die zunehmend bedrohliche Rolle des Irans in der Region, aber ebenso die begrüßenswerten Normalisierungen der Beziehungen zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarstaaten Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten standen dabei im Mittelpunkt.

3 Fragen – 3 Antworten mit Botschafter Ekkehard Brose

Botschafter Ekkehard Brose ist Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Zuvor war Brose Beauftragter für Zivile Krisenprävention und Stabilisierung im Auswärtigen Amt und bis 2016 Botschafter der Bundesrepublik Deutschlands im Irak.

In den ersten Ausgaben der Interviewreihe waren bereits die ehemalige Staatsministerin im Auswärtigen Amt Kerstin Müller, die Obleute der Bundestagsfraktionen von CDU/CSUSPDFDP und Bündnis 90/Die Grünen im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags und der Leiter Wissenschaftliche Dienste der Konrad-Adenauer-Stiftung Dr. Michael Borchard zu Gast. Hier gelangen Sie zu den bisherigen Ausgaben von „3 Fragen – 3 Antworten“.

Foto: Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS)