GIHF-AI

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz bietet hier enorme Chancen für die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Deutschland und Israel können dabei viel voneinander lernen und miteinander die Zukunft gestalten. 

Das German Israeli Health Forum for Artificial Intelligence (GIHF-AI) wurde 2021 von ELNET Deutschland gegründet. Im Mittelpunkt des Forums steht die Digitalisierung des Gesundheitswesens mit einem Fokus auf der Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML). Ziel ist es, durch Dialogformate und jährliche Konferenzen sowie regelmäßige Veröffentlichungen Handlungsempfehlungen für die deutsche Politik zu erarbeiten. Diese werden sich mit den drei Kernbereichen Technologie und Sicherheit, Regulatorik sowie Kommunikation und Vertrauen befassen. GIHF-AI richtet sich an deutsche und israelische Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Ärzte- und Patientenschaft sowie Wissenschaft und Wirtschaft.  

Seit über 25 Jahren wird das Gesundheitssystem Israels sukzessive digitalisiert. Über 700 Startups sind dabei entstanden. GIHF-AI soll entsprechend Wissen transferieren sowie Synergien mit Deutschland ermitteln. Das Programm wird vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördert und dient dabei auch dem Zweck, neue Brücken zwischen beiden Staaten bauen. Perspektivisch soll das Programm weitere europäische Nationen umfassen. 

 Weitere Informationen und aktuelle Beiträge finden Sie auf der GIHF-AI Website und auf LinkedIn.