ELNET AWARDS

Das Erstarken des Antisemitismus und der Rechtsruck in Deutschland zeigen deutlich, dass sicheres jüdisches Leben und freundschaftliche Beziehungen zu Israel auch 75 Jahre nach der Shoa keine Selbstverständlichkeiten sind. Vielmehr bedürfen sie eines steten politischen und vor allem gesellschaftlichen Engagements, auch um offenen und oft als undifferenzierte Israelkritik getarnten Antisemitismus klar entgegenzutreten. Bürgerinnen und Bürger, die sich auf besondere Weise gegen Antisemitismus und für die deutsch-israelische Freundschaft einsetzen, sollen Anerkennung und Unterstützung seitens der Gesellschaft erfahren. Ihr Engagement verdient eine öffentliche Würdigung. 

Die ELNET AWARDS für gesellschaftliches, kulturelles und politisches Engagement sind ein Teil dieser Würdigung und Anerkennung. Die mit je 5.000€ dotierten Preise sollen jährlich herausragende Persönlichkeiten, Institutionen oder Projekte auszeichnen, die in außergewöhnlicher Weise zum jüdischen Leben in Deutschland und/oder der deutsch-israelischen Freundschaft beitragen. Die Preise werden im Rahmen der virtuellen ELNET AWARDS Gala am 23. Juni 2021 um 18:00 – 19:00 Uhr übergeben. Als Schirmherrin fungiert Christine Lambrecht MdB, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz. Eine Anmeldung zur Live-Übertragung ist hier möglich.

Mit der Feier dieses Engagements wollen wir ein starkes Zeichen für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus setzen und darüber hinaus eine Brücke zwischen Deutschland und Israel bauen. Es werden insgesamt drei Preise vergeben:

  • Award für herausragendes gesellschaftliches Engagement
  • Award für herausragendes politisches Engagement
  • Award für herausragendes kulturelles Engagement

Für die Vergabe der Awards ist eine hochkarätige Jury gebildet worden. Die Jury besteht aus Vertretern des ELNET Beirats sowie ausgewiesenen Experten und Personen des öffentlichen Lebens. Vorsitzender der Jury ist Axel Wallrabenstein, Mitglied des Beirats von ELNET Deutschland. 

Die ELNET Awards wurden durch die großzügige Unterstützung der Erwin Rautenberg Foundation ermöglicht. Die Verleihung der Preise dient auch dem Anlass, das Vermächtnis von Erwin Rautenberg zu ehren, dem einzigen Shoa-Überlebenden einer deutsch-jüdischen Familie. Trotz der überaus tragischen Geschichte seiner Familie, gab Erwin Rautenberg seine Beziehung zu Deutschland auch in seiner neuen Heimat Kalifornien nie auf und engagierte sich lebenslang bei der Aufarbeitung der Naziverbrechen sowie der Aufklärung der deutschen Jugend.

Preisträger ELNET AWARDS 2021

Das European Leadership Network vergibt erstmals die ELNET Awards. Mit dem Preis zeichnet ELNET außergewöhnliches Engagement für jüdisches Leben in Deutschland sowie für deutsch-israelische Beziehungen aus. Drei Preisträger wurden ausgewählt.

Weiterlesen »