Jom haAtzma’ut – Jahresempfang zum Israelischen Unabhängigkeitstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Am 15. Mai lud ELNET Deutschland zum traditionellen Jahresempfang anlässlich des Israelischen Unabhängigkeitstags „Jom haAtzma’ut“ ins Amano Grand Central Hotel. 

Als Festredner sprachen Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg, sowie Richard C. Schneider, Journalist und ehemaliger Studioleiter der ARD in Tel Aviv. Thema der Festreden war „Israel nach der Wahl, Europa vor der Wahl – Auswirkungen auf die deutsch-israelischen Beziehungen“. Eröffnet wurde der Abend von Hans Thomas Kessler, Vorstandsvorsitzender von ELNET Deutschland. Executive Director Carsten Ovens moderierte die Veranstaltung.

Richard C. Schneider analysierte in seiner Rede die herausfordernde Situation für den Staat Israel, nach den jüngsten Knesset Wahlen eine neue Regierung zu formen. Staatspräsident Rouven Rivlin hat hierzu den Auftrag an den bisherigen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu erteilt. Darüber hinaus ging Herr Schneider auf die außenpolitische Situation und die jüngsten Raketenangriffe auf einige Teile des Staatsgebiets ein.

Katharina Fegebank betonte in Ihrem Beitrag die Chancen einer engeren Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Israel. Als Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft und Gleichstellung besuchte Sie Israel im Herbst 2017, um Kooperationen in Wissenschaft und Forschung anzustoßen.

Mehr als 170 Gäste ließen den Abend anschließend über den Dächern von Berlin ausklingen. Eine kleine Auswahl von Bildern findet sich auf der Seite von politik & kommunikation.