Startup Nation Israel – Chancen und Potentiale

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Israel, ein Land mit großer Innovationskraft. Im sogenannten Silicon Wadi boomt es regelrecht an Startups, Inkubatoren und Acceleratoren, Co-Working Spaces und wissenschaftlichen Transferzentren. Über 6.500 schnell wachsende Digitalunternehmen sind über die letzten Jahre in Israel entstanden. Manche von ihnen werden mit einem Marktwert von mehreren Milliarden US-Dollar bewertet, andere sind inzwischen für hohe Summen von weltweit führenden Firmen aufgekauft worden.

Ob autonomes Fahren, Organe aus dem 3D-Drucker oder hochentwickelte Cyberabwehrsoftware – israelische Unternehmen bedienen eine Bandbreite an Schlüsselmärkten, darunter die Bereiche Agritech, Automotive, Digital Health, Industrie 4.0, Fintech und Watertech. Dazu kommt Cybersecurity – sicherlich auch bedingt durch die geopolitische Situation Israels. In diesem Feld entstanden seit 2012 bereits mehr als 300 Unternehmen, die insgesamt rund 5% des globalen Marktanteils besitzen. Check Point, Cyberark, Argus Cyber Security, sie alle finden sich mittlerweile unter den größten Cybersecurity Unternehmen weltweit. Ihre Produkte und Sicherheitslösungen finden weltweite Abnehmer. 

Mit seinem Unternehmensgeist und dem außerordentlich hohen Innovationstempo gilt Israel schon lange als das innovativste Wirtschaftssystem außerhalb der USA. Vor diesem Hintergrund haben immer mehr Unternehmen aus aller Welt großes Interesse an der israelischen Innovationskultur. Aus Deutschland haben in den letzten Jahren Firmen wie Deutsche Telekom, Merck, Siemens oder SAP eigene R&D Zentren in dem kleinen Land aufgebaut. Dabei nehmen das Interesse sowie Volumen und Anzahl von Investments aus Deutschland stetig zu.

Dieses Innovationspotential soll nicht nur den großen Konzernen vorbehalten bleiben. Insbesondere für den Mittelstand bieten sich vielfältige Ansätze für Kooperationen. Mitte August gab ELNET Deutschland Executive Director Carsten Ovens dazu im Rahmen eines politischen Frühstücks auf Einladung des Wirtschaftsrats in Hamburg einige Einblicke und zeigte auf, was deutsche Mittelständler beachten sollten.

Die Safe and Smart City Conference von ELNET ist ein möglicher Rahmen, um Kontakte in die israelische High Tech Szene zu knüpfen. ELNET Deutschland wird darüber hinaus im kommenden Jahr ein eigenes Programm starten, das neue Brücken zwischen Deutschland und Israel bauen wird.