25. Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Unter dem Motto „Celebration“ feiert das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg (JFBB) vom 8. bis 17. September sein 25-jähriges Bestehen. In diesem Jahr werden über 50 Filme aus 14 Ländern und von fast 60 Gästen präsentiert. Zum Jubiläum zeigt sich das Festival noch größer und vielfältiger als zuvor und reflektiert dabei die Diversität des jüdischen Lebens weltweit. ELNET Deutschland unterstützt das Festival auch in diesem Jahr als Partner. 

Von Beginn an war Ziel und Hauptanliegen der Ausrichter, den Facettenreichtum des israelischen Alltags und des jüdischen Lebens jenseits von Klischees und Stereotypen zu zeigen. Gleichzeitig will man aktiv offenem und verstecktem Antisemitismus entgegentreten. Vor diesem Hintergrund resümierte die Gründerin und Festivaldirektorin des Filmfestivals, Nicola Gallier, mit dem Festival eine kulturelle Lücke in der deutschen Hauptstadtregion geschlossen zu haben.  

Das JFBB zeigt sein umfassendes Programm an verschiedenen Spielorten in Berlin und Brandenburg. Zentraler Standort des Festivals ist erneut das Delphi Lux, direkt am Bahnhof Zoo. Neben dem Delphi Lux findet das JFBB noch in 13 weiteren Spielorten in Berlin und Brandenburg statt, darunter im Haus der Wannsee-Konferenz sowie im Fontane Kino in Brandenburg. 

Das komplette Programm ist ab dem 14. August online verfügbar.